Dumpor.com

Die Farm

Waldtaube und seine Verwandten: Beschreibung, Foto

Wir sind um uns herum zu sehen gewohnt Tauben werden manchmal ganze Herde gesammelt und ihr Leben friedlich neben uns leben. Für manche Städte sind diese Vögel bereits zu einer Art Visitenkarte geworden. In der Regel handelt es sich dabei um Sittentauben, oder sie werden auch Sizariki genannt. Doch immer mehr

neben ihnen treffen auf Waldtauben. Sie unterscheiden sich von anderen in ihren interessanten Farben und Größen.

Waldtaube und seine Verwandten: Beschreibung, Foto Waldwildtauben sind sehr verschieden von ihren Stadtgeschwistern und Vögeln, die von Züchtern gezüchtet werden.

Artikel Index:

  • 1
    • 1.1 Ringeltaube Lebensräume und Gewohnheiten
  • 2 Klyntuh
    • 2.1 Feeding
  • 3
    • 3.1 Gorlitsa Essgewohnheiten

Ringeltaube

So wird die erste Liste und das größte bekannte Exemplar Ringeltaube oder vytyuten.

Name war vor kurzem nur einem engen Kreis von Spezialisten in diesem Bereich bekannt.

Die Abmessungen sind beeindruckend. Die Breite der Flügel kann einen Dreiviertelmeter erreichen und das Gewicht erreicht oft ein paar Kilogramm. Vielleicht hat der Vogel gerade deshalb Jäger angezogen. Dieses

Holz Taube hat in ihrem Arsenal spitzer Schnabel und fleischige Körpern, der kein Zweifel an der Fähigkeit einer Taube zu lange und schwierige Flügen ist. Vertreter der Art sind wunderschön gefärbt. Beine und Schnabel sind in der Regel rot, untere - Rot und Blau können Brust von weinrot nach rot variieren, blau zurück mit Einschlüssen grau tail dunkelgrau mit einem dunklen Rand auf dem Rand ist. Der Hals ist interessant durch weiße Flecken hervorgehoben. Jungvikhiry fast nicht durch offensichtliche unterscheidende Eigenschaften unterschieden, außer dem Mangel an weißen Punkten auf dem Hals.

Waldtaube und seine Verwandten: Beschreibung, Foto Ringeltaube eine unscheinbare Farbe und einen starken Körper, der lange und fernen Reisen.

Lebensräume und Gewohnheiten der Vögel dieser Art

leben traditionell in den gemäßigten Breiten, die weite Gebiete Westeuropa nach Westsibirien sind. Tauben in den Hügeln, die in wärmeren Gebieten leben, wandern nicht. Aber ihre nördlichen Verwandten verlassen das Haus für den Winter. Sie sammeln sich in großen Schwärmen und können auf der Suche nach einem optimalen Überwinterungsort beträchtliche Distanzen überwinden. Der Name der Art gibt eine klare Vorstellung von der Herkunft und dem traditionellen Wohnort der Art. Aber auch immer mehr von ihnen können sich in der Nachbarschaft mit uns in Städten treffen. Wer weiß, vielleicht in stayke Tauben Sie behandeln uns mit Brotkrumen gibt Ringeltaube Taube. Außerdem unterscheiden sich verstümmelte Tauben von ihren wilden Verwandten mehr Mut und tolerante Haltung gegenüber der Person. Daher geben sie die Möglichkeit, sie aus nächster Nähe zu erreichen. In der Natur ist die Situation genau umgekehrt.

Wenn Sie versuchen, näher an die größte Waldtaube heranzukommen, verschwindet, ohne nachzudenken. Deshalb schafften es nur die geschicktesten und erfahrensten Jäger, sich zum Voyager zu schleichen.

Interessanterweise wirkt sich der Effekt der Lebensraum des Verhaltens Ringeltaube. Zum Beispiel Stadtbewohner wegen der einfacheren Verfügbarkeit von Nahrung und Schutz sind nicht so leicht im Winter fliegen und Brutzeit sie sehr lang sind und beginnen im zeitigen Frühjahr. Das Nest des Waldes ist unmittelbar nach der Ankunft an den Bäumen geneigt. Normalerweise legt das Weibchen den Hoden ab und schlüpft sie selbst aus. Die Inkubationszeit beträgt etwas weniger als drei Wochen. Wenn sie jedoch gezwungen, nach Nahrung zu suchen männlichen übernimmt die elterliche Verantwortung und ersetzt höflich das Weibchen im Nest.

Waldtaube und seine Verwandten: Beschreibung, Foto Humorvolle Küken sterben oft, deshalb sind diese Vögel selten.

Vögel fressen trotz ihrer Größe unzuverlässige Nester. Infolgedessen widerstehen sie oft nicht dem Gewicht der Küken und kollabieren. Auf dem Boden sind junge Küken leichte Beute für Raubtiere.

Sie sollten diese Küken weder füttern noch berühren. Menschliche Eingriffe können ihnen erheblich schaden.

Vielleicht gerade deshalb Ringeltaube so hart mit anderen auf dem Gebiet der Reproduktion zu konkurrieren. Obwohl Dochte zweimal pro Jahr nisten: Frühling und Herbst. Außerdem schlüpft das Weibchen bei jedem Vieh meist für 2 Eier.

Ringeltaube Getreidesamen essen und Kiefern, Früchte, Blätter und Gras und einen Wurm oder Schnecke essen kann. In der Nähe der menschlichen Ernährung kann zum Beispiel Brot oder Getreide ergänzt werden.

Clintuch

Der zweite Platz in der Liste ist Forest Clintus. Seine fast monotone Färbung wird dominiert von den graublauen Schattierungen im gesamten Körper mit dem Übergang zu Grün am Hals. Filet gießt leicht eine rosa Weintönung. Auf den Flügeln sichtbar schwach ausgeprägte Lichtstreifen. Die Pfoten und der Schnabel sind rot. Das Männchen ist etwas größer als die Weibchen, hat kräftigere Farben und etwas mehr Schnabel ist Licht. Im Flug ist der Vogel sehr manövrierfähig und energiegeladen. Clintuch kreiert seine eigenen Flügel aus wirbelnder Luft, die von einer Pfeife begleitet wird.

Der traditionelle Wohnort ist die Wald- und Waldsteppe von Westeuropa bis in den westlichen Teil Sibiriens. Auch südlichere und warme Gebiete wie Zentralasien, die Türkei und sogar Nordafrika.

Menschen, die in den nördlichen Breiten Sibiriens und Zentralasiens leben, wandern im Winter nach Südeuropa ab. Sie fliegen normalerweise von August bis Oktober und kehren ab Februar in den Rest der Welt zurück. Während des Fluges bilden sie kleine Herden, bilden aber nicht die Reihenfolge.

Waldtaube und seine Verwandten: Beschreibung, Foto Rosa Clintusrassen leben in den nördlichen eurasischen Regionen und wandern im Winter in warme Länder.

Lieblingshaftende Nistplätze sind die Mulden alter Bäume. Für die Zucht wählen sie schwer zu erreichende Raubtiere und Menschen. Von Natur aus sind sie ruhig und geheim. Oft versteckt sich in den Zweigen der Bäume. Das Weibchen legt einen oder zwei Hoden und hängt sie 16-18 Tage lang. Manchmal ersetzt das Männchen es im Nest, bis es zum Füttern und Gießen fliegt.

Fütterung

Die Ernährung von Blau-Blau ist hauptsächlich vegetarisches Essen. Es ist ein Samen von Nadelbäumen und Körnern, Nadelkernen, gelben Eichenblumen und Veilchen, frisches Gras im zeitigen Frühjahr. Weniger Taube kann mit einigen Insekten oder Schnecken genossen werden. Dies gilt besonders für das Weibchen während der Brutzeit.

Im Frühjahr und Herbst grasen sie oft auf den Feldern in der Nähe der Nistplätze. Sie können jedoch mehrere Kilometer weit fliegen. Clintuch sammelt Nahrung von der Oberfläche der Erde und nimmt nicht das Korn, das nicht vom Ohrwurm gefallen ist. Daher schadet es der Landwirtschaft nicht.

Waldtaube und seine Verwandten: Beschreibung, Foto Clintuches lieben es, Mais zu picken, aber sie schaden der Landwirtschaft nicht.

Pferd

Ehrenvoller dritter Platz ist die wilde Schildkröte.Äußerlich sieht aus wie eine typische Taube. Von oben ist es in braunen Tönen gemalt. Der Boden ist dunkler. Der Klumpen ist rötlich, und weiße Flecken erscheinen in Form von Streifen an den Seiten des Halses. Männchen und Weibchen sind fast verschieden voneinander. Das Männchen ist etwas größer. Im Gegensatz zu Sizarev sind Schildkröten sehr durstig und manövrierfähig.

Gorlitsa lebt praktisch in ganz Europa mit dem Vorteil von südlicheren Regionen. Die nördlichsten Individuen strömen in den Winter.

In zunehmendem Maße versuchen Vögel, erschöpfende Flüge zu vermeiden und bleiben nahe bei der Person, wo sie leicht Zuflucht und Nahrung finden können.

Waldtaube und seine Verwandten: Beschreibung, Foto Görlitz zieht es vor, sich in den südlichen Regionen Europas niederzulassen.

Vorteile für die Ernährung

Die Kurkuma-Diät ist eine pflanzliche Nahrung mit einem überwiegenden Anteil an Kulturpflanzen. So lebt die Schildkröte oft in Dörfern, ganz in der Nähe des Geflügels. Viel seltener sind diese Vögel in den Städten angesiedelt, wo sie jedoch die Reste von Brot genießen können, aber nicht zu tolerant gegenüber menschlicher Anwesenheit.

Golub nistet am liebsten auf Nadelbäumen. Dies schützt die Nachkommen vor Raubvögeln und Hauskatzen. Weibliche Luke 1-2 Eier innerhalb von 17 Tagen. Normalerweise haben sie in einem Jahr zwei Brutküken.

Gorlice ist eine sehr interessante Ansicht. Neben dem schönen Gesang sind sie angenehm zu hören, Vögel bieten auch Sorten in ihren Wohnorten.

Waldtaube und seine Verwandten: Beschreibung, Foto Video